Die Art und Weise, wie Technologie unsere Lebensmittelproduktion beeinflusst

LEBENSMITTELPRODUKTION

Das Wachstum der KI-Technologie hat in einer Vielzahl von Branchen, einschließlich der Arzneimittel- und Lebensmittelherstellung, erhebliche Veränderungen bewirkt. Während der Einsatz intelligenter Technologien uns geholfen hat, Märkte zu entwickeln und von einer effizienten Fertigung zu profitieren, hören die Menschen die Wörter Technologie und Lebensmittel nicht gern in genau demselben Satz. Zu jedem Zeitpunkt, an dem Sie beides zusammenstellen, fallen Ihnen als Erstes eine genetische Veränderung, GVO-Lebensmittelkomponenten und andere notorische Begriffe ein. Wir möchten uns jedoch darauf konzentrieren, wie Technologie Menschen dabei hilft, gesünder zu essen, und nicht naturgegebene Produkte zu verändern, um sie für mehr Gewinn zu nutzen. In Wirklichkeit trägt der Einsatz von Technologien in der Landwirtschaft dazu bei, die Kosten für ökologische Erzeugnisse auf den Märkten zu senken.

Neue Trends am Horizont

In den letzten zwei Jahrzehnten wurden die meisten Menschen in viele neue Lebensmitteltrends eingeführt, von vegetarischen Burgern bis hin zu Eiscreme in einer Vielzahl von Farben und Zutaten. Ein Muster, das zu der größten Aufregung im Lebensmittelsektor führte, war die von Beyond Meat Burger begonnene Veggie-Burger-Manie. Die Organisation, die 2016 Premiere feierte, wandte sich an den namhaften veganen Fleischhersteller. Sie sind auch die ersten, die einen Börsengang durchführen. Aufgrund des Einsatzes von Technologien und künstlicher Intelligenz haben die Spezialisten von Beyond Meat Burger eine Fleischauswahl getroffen, die ausschließlich aus pflanzlichen Proteinen besteht.

Obwohl das Verfahren größtenteils mit intelligenter Technologie durchgeführt wurde, war das Ergebnis des Experiments eine gesunde Fleischauswahl, die wie Rindfleisch schmeckte. Sie konnten aufgrund unglaublicher technologischer Erfindungen genau das gleiche Gefühl und den gleichen Geschmack erzeugen. Zu diesen Innovationen gehörte das molekulare Aroma-Inspektionssystem, das für den bemerkenswerten Geschmack dieser vegetarischen Hamburger verantwortlich ist. Dies ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie Technologie in die Lebensmittelherstellung einbezogen wurde, um eine gute und keine modifizierte Lösung zu finden.

Die positiven Auswirkungen der Technologie auf die Lebensmittelproduktion

Technologien wie KI und Robotik wurden häufig mit den negativen Auswirkungen des Lebensmittelmarktes in Verbindung gebracht. Es gibt jedoch viele Beispiele dafür, dass diese Erfindungen uns helfen, natürliche und gesunde Mahlzeiten herzustellen. Wenn Sie in der ganzen GVO-Aufregung wegschauen, werden Sie vielleicht feststellen, dass diese Technologien in die Hände der Landwirte gelangen. Landwirte in den USA nutzen derzeit Technologien, um das Beste aus ihren Feldern herauszuholen, die Effizienz zu optimieren und die Produktion zu optimieren. Im Folgenden finden Sie einige Beispiele dafür, wie KI-Technologie und andere Erfindungen bereits die Art und Weise verändern, in der unsere Lebensmittel erzeugt werden.

#1. Roboterzuchtanlagen und Drohnenbestäuber

Laut San Francisco hat ein Startup namens Iron Ox wachsende Systeme entwickelt, die auf Robotik basieren. Diese Systeme reduzieren effizient die Lohnkosten auf dem Bauernhof und minimieren auch die Erntereduzierung. Innovationen wie Drohnenbestäuber und selbstfahrende Traktoren sind auch in den landwirtschaftlichen Bereichen ein brandneuer Trend. Diese technologischen Verbesserungen tragen dazu bei, die Effizienz in der Region zu steigern und schneller mehr Lebensmittel zu produzieren. Vor allem beeinflusst keine dieser Technologien das eigentliche Lebensmittel oder untergräbt seine starken Werte. Die Robotersysteme zielen darauf ab, die landwirtschaftlichen Verfahren zu verbessern und neu zu bewerten.

#2. Smart Bots Made am MIT

Profis am MIT planen ihre technologischen Geräte auf Bauernfeldern. Sie haben intelligente Roboter entwickelt, die Lebensmittel direkt aus der Pflanze auswählen und so die Ernte effektiver gestalten können. Diese revolutionäre Lösung hat das Problem der Lebensmittelverschwendung auf landwirtschaftlichen Flächen gelöst. Es hilft den Landwirten auch, beträchtliche Arbeitsmengen zu bewältigen, wenn es an Landarbeitern mangelt. Diese Roboter ernten nicht nur viel schneller als Menschen, sondern können auch den Unterschied zwischen Früchten und Blüten erkennen. Auf diese Weise können sie das Menü genauer auswählen und somit die Lebensmittelverschwendung verringern.

#3. Verwenden von Satelliten und Farmer’s Edge

Eine Firma namens Farmer’s Edge nutzt Satelliten, um Informationen aus landwirtschaftlichen Gebieten zu sammeln. Sie verwenden auch intelligente Sensoren, um die Schwankungen innerhalb der Spezialität zu verfolgen. Die gesammelten Daten umfassen neben den Wetteränderungen auch Messwerte wie Bodenfeuchte und Düngemuster. Das Unternehmen sammelt die Informationen in Anwendungen und ermöglicht es den Benutzern, die angegebenen Informationen zu nutzen, um die Bewirtschaftungsverfahren zu verbessern. Diese Art der Analyse ermöglicht eine extreme Präzision in den landwirtschaftlichen Prozessen, wodurch die Landwirte den Abfall verringern und die Produktion optimieren können. All dies führt zu einer erhöhten Anzahl von Bio-Produkten, die auf den Bauernmärkten leicht erhältlich sind.

#4 Mit „Plant Intelligence“ zu unserem Nutzen

Mit Sitz in Vancouver, Kanada, entwickelt eine Firma namens Terramera Ansätze, um das Beste aus „Pflanzenintelligenz“ zu machen. Sie verwenden die von Pflanzen gesammelten Daten, um das Produkt und das Potenzial jeder Pflanze auf ganz natürliche Weise zu verbessern. Die Spezialisten des Unternehmens sammeln Informationen darüber, wie unterschiedliche Eingaben die Anlage auf natürliche Weise verändern. Sie quantifizieren den Einfluss von Fungiziden, Düngemitteln, Wasser und Feenstaub auf den Ertrag der Pflanze, Nährstoffe wie Eiweiß und Glukose sowie ihre Krankheitsanfälligkeit. Dieses Verfahren ermöglicht es den Landwirten, ihre Ernten vollständig zu kontrollieren, ohne dass genetische Veränderungen oder andere ungesunde Inhaltsstoffe erforderlich sind. Sie verwenden die von der Anlage gesammelten Informationen, um den Erzeugungsprozess der Anlage auf natürliche Weise zu ändern.

#5 Natürliche Penisvergrößerung

AgTech ist ein fortschrittliches Unternehmen. Sie nutzen natürliche Techniken, um Pflanzen in die gewünschte Richtung zu verändern und zu verbessern. Diese Vorgehensweise ist nicht dasselbe wie eine genetische Veränderung, zu der das Ändern der Pflanzen-DNA und das Einbringen von Fremdstoffen gehört. Im Gegenteil, die Methode schlägt intelligente, datenbasierte Änderungen vor, damit Pflanzen ihr gesamtes Potenzial entfalten können. Diese Techniken unterstützen die Erzeuger bei der Minimierung von Risiken, Krankheiten und Pflanzensterben in der Landwirtschaft. Eine dieser Techniken beinhaltet die Verwendung von LED-Lichtern, um den Geschmack und den Geruch der Mahlzeiten zu verändern. Dies wurde auf Tomatenkulturen umgesetzt.

Die Bedeutung von KI und Big Data in der Lebensmittelproduktion

Wie wir an verschiedenen Beispielen geklärt und verifiziert haben, wird künstliche Intelligenz nicht verwendet, um unsere Lebensmittel genetisch zu verändern. Im Gegenteil, AI hilft uns dabei, reichlichere Lebensmittel für unsere Märkte zu schaffen. Damit KI-Technologien funktionieren, müssen Landwirte jedoch große Datenmengen verwenden. Umfangreiche Informationen und KI arbeiten zusammen, um eine maximale Landwirtschaft zu ermöglichen. Anders ausgedrückt, die Landwirte könnten die besten künstlichen Technologien ohne Erkenntnisse und Daten zu Kulturpflanzen und Anbauflächen nicht einsetzen. Die Informationen werden im Allgemeinen mithilfe von Sensoren, Satelliten und anderen nicht-invasiven Techniken erfasst.

Die gesammelten Daten informieren die Landwirte darüber, was in ihrem Gebiet passiert, und die KI-Technologie hilft ihnen dabei, diese Erkenntnisse zu nutzen und Dinge in die Tat umzusetzen. Sowohl riesige Daten als auch KI eliminieren das Rätselraten bei landwirtschaftlichen Prozessen, was zu viel effizienteren und reichlicheren Ernten führt. So können Einzelpersonen ein breiteres Sortiment an Bio-Lebensmitteln zu günstigeren Preisen für ihren Tisch mitbringen. AI hilft Landwirten, die Pflanzengesundheit zu verbessern und die gesamten landwirtschaftlichen Felder zu nutzen, um Produkte häufiger zu liefern. Dies führt dazu, dass gesündere Lebensmittel für normale Bürger zugänglicher werden.

Die Ergebnisse des Einsatzes von Technologie in der Lebensmittelproduktion

Infolge einer höheren und effizienteren Herstellung haben Einzelpersonen jetzt Zugang zu der breitesten Nahrungsvielfalt als zuvor. Smart Creations haben nicht nur die Leistung auf großen landwirtschaftlichen Flächen gesteigert, sondern auch die Landwirtschaft revolutioniert. Innovationen wie vertikale Bereiche und ein automatischer Expansionsraum haben Vorteile in Bezug auf eine verbesserte Produktionsrate und Kapazität gebracht. Darüber hinaus bietet die KI-Technologie den Landwirten mehr Kontrolle über ihre Pflanzen, da sie die Pflanzen ganz natürlich personalisieren können.

Die Fähigkeit, durch einfache, nicht-invasive Techniken den Geschmack, die Pflanzengröße und das Herstellungsniveau zu ändern, wird innerhalb weniger Jahre eine große Lücke auf dem Lebensmittelmarkt schaffen. Die mit KI und großen Datenmengen hergestellten Lebensmittel sind nicht nur sicherer, sondern auch wesentlich gesünder. Die innovative Technologie gibt den Landwirten den Rat, die bestmöglichen Produkte herzustellen. Unternehmen wie AgriDigital und Bext360 wollen Blockchain-Technologien einsetzen, um die Herstellungsverfahren für Lebensmittel im Auge zu behalten.

Als dezentrales Hauptbuch ermöglicht uns die Blockchain, die Dinge auf einer völlig neuen Ebene zu überwachen. Die Verwendung von Blockchain in der Lebensmittelproduktion wird die Transparenz der Lebensmittelhersteller verbessern und die Leute wissen lassen, woher die Lebensmittel stammen, die sie essen. Dies könnte zu sichereren und gesünderen Ernährungsgewohnheiten führen, was letztendlich das Risiko einer Ausbreitung von durch Lebensmittel übertragenen Krankheiten wie E. Coli verringern könnte. Diese Rückverfolgbarkeit ist sowohl für die Landwirte als auch für die Endverbraucher von Vorteil. Der verstärkte Einsatz von Technologien in allen Lebensbereichen beinhaltet mögliche Sicherheitsrisiken. Einzelpersonen werden sich jedoch zunehmend ihrer Privatsphäre und Informationssicherheit im Internet bewusst, da die meisten heute VPNs (wie dieses) verwenden, um online anonym zu bleiben.

Fazit – Eine bevorstehende Revolution

Obwohl sich die meisten Innovationen in den Bereichen KI-Technologie und Lebensmittelherstellung noch in der Anfangsphase befinden, zeichnet sich derzeit eine enorme Verlagerung im Lebensmittelgeschäft ab. Es besteht kein Zweifel, dass die Technologie die Art und Weise revolutionieren wird, wie wir Lebensmittel herstellen und essen. Angesichts der wachsenden Weltbevölkerung sind Alternativen zur Lebensmittelherstellung wie die oben aufgeführten dringend erforderlich. Der Anstieg der Nahrungsmittelproduktionsrate und Qualität bringt gesündere Mahlzeiten auf den Teller. Mit mehr Nachhaltigkeit und saubereren Mahlzeiten blicken wir auf eine deutlich bessere Zukunft in Bezug auf Gesundheit und Ernährung.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.