Technologietrends, die die Zukunft der Unterhaltung prägen werden

Neue Technologien werden die Welt der Zukunft in bedeutendem Maße formen. Die Industrie rund um die Unterhaltung hat dabei schon einige Wandel durchlaufen. Der Trend setzt sich fort, dass Menschen immer mehr Zeit online verbringen und neue Technologien für Unterhaltung nutzen. Im Folgenden stellen wir Ihnen Technologietrends, die die Zukunft der Unterhaltung gestalten werden.

Einführung der 5G-Technologie

Standortunabhängig, flexibel und sofort verfügbar – 5G wird die modernen Unterhaltungsmedien revolutionieren. Die Einführung der 5G-Technologie wird vor allem das Herunterladen von Spiel-Aktualisierungen und das Streaming von Spielen erheblich verbessern. Diese Technologie ermöglicht nicht nur die Übermittlung deutlich größerer Datenmengen, sondern auch eine Reaktionszeit – Latenz – nahe null. Besonders Gamer werden sich beim Spielen mit Virtual-Reality-Anwendungen freuen, denn dank 5G ist Schluss mit Verzögerungen, so zumindest stellt es die Telekommunikationsbranche dar. 5G ist vor allem für Mobile Gaming wichtig, also fürs Spielen unterwegs, wobei es auch zu Hause den WLAN-Anschluss wegen der besseren Latenz ersetzen kann.

Die Möglichkeiten, die sich durch 5G in der Spielebranche ergeben, könnten zu einer starken Nachfrage durch die Konsumenten führen. Deswegen werten Experten 5G als starken Treiber für die Branche.

Mobile Gaming

Mobile Gaming boomt und es ist mit Abstand der größte Umsatzfaktor in der Spielebranche. Experten schätzen, dass das App-basierte Gaming in Deutschland pro Jahr um etwa ein Viertel wächst. Mit dem rasanten Anstieg von Smartphones und den immer leistungsfähigeren Endgeräten kann das Spielerlebnis auf mobilen Geräten mittlerweile mit traditionellen Plattformen konkurrieren. Vom einfachen Puzzle- oder Wimmelbild-Spiel bis hin zum 3D-Shooter bieten Mobile Games heute eine enorme Bandbreite an Kategorien und Möglichkeiten. Gleichzeitig wächst auch die Zahl der Fans von Handy-Casinos. Fast alle großen Casinos der Welt haben bereits eine mobile Version oder entwickeln diese gerade. Am Markt etablieren sich ständig neue online Casinos, was zu einem zunehmenden Wettbewerb führt. Deswegen versuchen sie mit attraktivem online Casino Bonus mehr Nutzer anzuziehen und das bestmögliche Angebot an Spielen zu machen.

Internet-Spiele werden von den meisten mobilen Gadgets unterstützt – sei es iOS, Android, BlackBerry oder Windows Phone. Mobile Gaming wird der wichtigste Umsatztreiber in der Spielebranche auch in der Zukunft bleiben – insbesondere die Einführung des 5G-Netzwerks wird dazu beitragen.

Cloud Gaming

Dass die Zukunft des Spielens in Cloud Gaming liegt, ist das sich schon jeder bewusst. Eine schnelle Internetverbindung ist das A und O für reibungsloses Cloud Gaming. Heute haben die meisten Spieler den Zugang zu schnellerem Internet und mit dem Durchbruch vom 5G wird sich das noch deutlich verbessern. Infolgedessen wächst auch der Cloud-Gaming-Markt und dieses Modell wird sich in der Zukunft noch mehr durchsetzen. Cloud-basiertes Spielen bietet der Spielebranche die Möglichkeit, Spiele so leicht zugänglich zu machen wie Musik und Filme. Über Gaming-Plattformen können die Nutzer ohne teure Hardware mit hohen Anforderungen für einen festen Preis auf einen Spiele-Store zugreifen und ihre aktuellen Spielstände in der Cloud speichern. Oder einfach gesagt: Spieler können über einen Stream Spiele spielen, wobei das Spiel nicht auf dem eigenen Computer oder der eigenen Konsole läuft, sondern auf einem Gerät irgendwo anders auf der Welt. Der Trend geht klar weg vom individuellen Kauf hin zum abonnierten Streaming verschiedener Titel. Es ist kein Wunder denn, dass schon zahlreiche Unternehmen in Cloud-Gaming-Technologie investiert haben. Sony bietet dies bereits mit PlayStation Now an, Google startet bald mit dem Gaming-Dienst Stadia und Microsoft mit der xCloud.

Virtuelle und erweiterte Realität (Virtual Reality und Augmented Reality)

Der Hype um virtuelle und erweiterte Realität ist berechtigterweise groß, denn keine andere Art des Spielens bietet so intensive Erlebnisse und das Eintauchen in die Spiele. Die virtuelle Realität ist seit mehreren Jahren das „nächste große Ding“, hatte jedoch bisher Schwierigkeiten, den Mainstream-Markt wirklich zu erreichen. Doch dies ändert sich schnell – die Preise für die VR-Brillen und handliche Touch-Controller sind gefallen und zugänglicher geworden, sodass 2019 ein großartiges Jahr für VR-Verkäufe war. Vielleicht ist der Mega-Hype um den ersten relevanten AR Game für die Massen – Pokémon Go – mittlerweile abgeflaut, jedoch wartet die zweite Generation an AR Games nur darauf, auf den Smartphone Markt losgelassen zu werden.

AR-Geräte und AR-Anwendungen erweitern die physische Welt durch digitale Inhalte und ermöglichen, dass die Grenzen zwischen der Wirklichkeit und der virtuellen Realität verschwimmen. Diese Technologien, die noch weitergehen werden, schaffen eine neue Art der digitalen Wahrnehmung und nehmen uns in völlig künstliche Welten mit. Experten glauben, dass VR und AR normale Spiele nicht ersetzen werden, sondern dass sie als wertvolle Ergänzung angesehen werden sollten.

Blockchain Gaming

Die Implementierung der Blockchain in die Gaming-Industrie wird manche Veränderungen bewirken, die einige grundlegende Aspekte der Industrie verändern könnten. Die Blockchain ist eine sehr sichere Technologie, weil sie auf einer kontinuierlich erweiterbaren Liste von Datensätzen, die dezentral verwaltet werden kann, basiert ist und wird nicht von einem Medium, sondern von allen Teilnehmern gemeinsam gestaltet. Besonders die, die gerne Videospiele spielen, werden in Zukunft immer mehr mit der Blockchain-Technologie in Berührung kommen. Dabei sind die dezentrale Verwaltung und die Sicherheit gegenüber Fremdeingriffe die entscheidenden Faktoren. Zudem eröffnen sich neue Zahlungsmöglichkeiten – virtuelle Währungen, die auf Blockchain-Technologie basieren. Darüber hinaus müssen keine Abgaben für Transaktionen geleistet werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.